Kategorien
Hilfen

Hamburg erweitert Corona-Hilfe für Künstler und Kreative (Neustartprämie)

Hamburg legt ein weiteres Programm auf, um in Not geratene Künstlerinnen, Künstler und Kreative mit einer sogenannten „Neustartprämie“ zu unterstützen.

Hamburg legt ein weiteres Programm auf, um in Not geratene Künstlerinnen, Künstler und Kreative mit Wohnsitz im Stadtstaat mit einer einmaligen, pauschalen und nicht rückzahlbaren Zahlung in Höhe von 2.000 Euro zu unterstützen. Diese sogenannte „Neustartprämie“ soll Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen helfen, ihre kreative Tätigkeiten wieder aufzunehmen.

Antragsberechtigt sind Künstlerinnen, Künstler und Kreative, die Mitglieder der Künstlersozialkasse (KSK) sind, sowie diejenigen, die zwar nicht Mitglied der KSK sind, aber inhaltlich die Voraussetzungen der Versicherungspflicht bei der KSK erfüllen. Das sind Personen, die eine künstlerische oder publizistische Tätigkeit erwerbsmäßig und nicht nur vorübergehend ausüben. Eine Auszahlung erfolgt nur an betreffende Künstlerinnen, Künstler und Kreative, die Zugriff auf ein einfaches Servicekonto im Serviceportal Hamburg haben. Wer noch nicht über den ein solches Servicekonto verfügt, kann es jederzeit online beantragen. Als weitere Voraussetzungen für den Antrag auf die Neustart-Prämie muss die/der Antragstellerin/ Antragsteller

  • zum Stichtag 1. März 2020 den Hauptwohnsitz in Hamburg haben,
  • den Lebensunterhalt überwiegend aus erwerbsmäßiger künstlerischer oder publizistischer Tätigkeit bestreiten, und
  • diese Tätigkeit selbständig ausüben. 

Bei der Antragstellung sind folgende Dokumente beizufügen:

  • Kopie eines Kontoauszugs, aus dem die IBAN und Name der/des Antragstellerin/Antragstellers ersichtlich sind;
  • Ein ausgefülltes, unterschriebenes Bestätigungs-PDF;
  • Steueridentifikationsnummer der/des Antragstellerin/ Antragstellers;
  • Bei Mitgliedschaft in der KSK: Kopie der ersten Seite des letzten Steuerbescheides der/des Antragstellerin/Antragstellers;
  • Bei Mitgliedschaft in der KSK: Kopie der Bescheinigung der KSK-Mitgliedschaft oder einen Kontoauszug nach dem Stichtag 01.03.2020, aus dem eine Beitragszahlung an die KSK ersichtlich ist.

Soweit die/der Antragstellerin/Antragsteller nicht Mitglied der  in der Künstlersozialkasse (KSK) ist, sind zusätzlich folgende Dokumente beizufügen: 

  • Kopie des gesamten letzten Steuerbescheids.
  • Kopie des Sozialversicherungsausweises als Nachweis der Rentenversicherung. 

Anträge können bis zum 31. August 2020 gestellt werden.

Den Antrag auf die Neustartprämie ist online hier hinterlegt. Hilfe zur Antragstellung findet man ebenfalls auf der Webseite der Stadt.